Liebe

die Neue Göttliche Weltordnung

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Ich liebe meine Quelle, die mir das Leben und alle Möglichkeiten verliehen hat. Erfüllt von meiner Liebe bin ich dankbar für das, was ich bin.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Ich mache es zu meiner Pflicht, Lob zu finden und auszudrücken. Ich bin dazu geboren, Liebe zu geben und Vorbild zu sein für alle, die andere verletzen. Niemand ist böse, es sei denn, er fühlt Schmerz; meine Liebe lindert Schmerzen.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Sprechen nicht die Vögel, der Wind, das Meer und die ganze Natur mit Musik das Lob ihres Schöpfers? Ich spreche mit der gleichen Musik, um zu offenbaren, dass ER mich so wunderbar geschaffen hat? So will ich meine Quelle lieben, indem ich ihr Schöpfungswerk in allen Menschen und in der ganzen Natur liebe.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Und ich liebe nicht nur deshalb, um freundlich und nett zu erscheinen. Ich liebe vor allem, weil Liebe wirkt und weil sie mein bestes Werkzeug ist, um mit den Lehren des Lebens fertig zu werden und seine Möglichkeiten zu nutzen. Ich liebe, weil mich die Liebe stark macht.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Wie werde ich mich denen gegenüber verhalten, die mir begegnen? In dieser Weise: Mit innerer Ruhe, und indem ich wortlos zu ihm sage: Ich liebe Dich. Obwohl unausgesprochen, werden diese Worte in meinen Augen aufleuchten, ein Lächeln auf meine Lippen zaubern und in meiner Stimme mitschwingen. Und sein Herz wird sich öffnen.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Vor allem werde ich mich selbst lieben. Deshalb werde ich alle Dinge prüfen, die in meinen Körper, meine Gedanken, in mein Herz und meine Seele dringen. Was ich bin, braucht Liebe, und es ist meine Verantwortung, all das zu lieben, was ICH BIN. Geborgen in dieser Liebe bin ich frei, anderen Liebe zu geben.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

An diesem heutigen Tag liebe ich die ganze Menschheit. Von diesem Augenblick an ist jeder Hass aus meinen Adern verschwunden, denn ich habe keine Zeit zu hassen, nur Zeit zu lieben.

Ich grüße diesen Tag mit Liebe und bin gesegnet, ihr seid gesegnet.

Von heute an liebe ich mich selbst.

Ich liebe, was ICH BIN. Ich liebe nicht all das, was ich getan habe. Ich Liebe meine Fehler nicht, aber ich würdige das, was ich aus ihnen gelernt habe, und Liebe mich, auch wenn ich Fehler mache.
Ich vergebe all denen, die mich nicht lieben und vielleicht nicht lieben können. Ich liebe sie trotzdem.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Heute entlasse ich meine Familie, meine Freunde und meinen Ehepartner aus der Tyrannei meines Hungers nach Liebe. Nicht länger werde ich ihnen durch Worte oder mein Verhalten zu verstehen geben: “Ich brauche Deine Liebe; ich bin verletzt und werde böse, wenn Du mich nicht liebst.” Von heute an Liebe ich mich selbst.

ICH LIEBE MICH.
ICH BIN GELIEBT
ICH BIN GELIEBT UND ES IST WUNDERBAR.
WEIL ICH MICH LIEBE, BIN ICH FREI, DICH ZU LIEBEN.
ICH BIN GELIEBT UND ICH BIN DANKBAR.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Ich höre, ich sehe, ich fühle, das was ist und ich liebe es.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Was ich bin, braucht Liebe, und es ist meine Verantwortung, all das zu lieben, was ICH BIN. Geborgen in dieser Liebe bin ich frei, anderen Liebe zu geben.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe.

Mit jedem Gedanken und jeder Tat diene ich entweder der Liebe, oder der Furcht.Wenn ich mich mit meinen Mitmenschen ohne Furcht verbunden fühle, diene ich der Liebe.Liebe fließt als Lebensblut durch meine Adern und zeigt mir den Weg zu Geist und Wahrheit. Liebe als einziger Lebensquell hat mich geboren.

Ich kann Liebe geben und empfangen und will beides heute und immer tun.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Ich liebe, was ich bin – im Erfolg und wenn ich strauchle.
Die Quelle meines Lebens und mein Selbst
lieben mich vorbehaltlos und immerdar.
Und ebenso gebe ich bedingungslose Liebe,
auch wenn die anderen meine Erwartungen nicht erfüllen.
Meine Liebe wächst, je mehr ich davon austeile, und ist unerschöpflich.
So, wie ich Liebe gebe, empfange ich Liebe
und Liebende verleihen meinem Leben Fülle.

Liebe ist , was ich bin.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Heute verpflichte ich mich
zur bedingungslosen Liebe.
Ich bitte die Quelle aller Liebe
mir die Kraft, den Willen und die Fähigkeit zu verleihen,
meine Verpflichtung wahr zu machen.
Gott lehre mich zu lieben.
Lehre mich ohne Vorbehalte und Bedingungen zu lieben.
Gewähre mir, dass ich die Liebe selbst sein kann.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Meine Gefühlswallungen gehören mir; ich bin sie nicht. Meine Emotionen sind eine wunderschöne, gefühlvolle Art und Weise, mich selbst und meine Beziehungen zu dieser Welt auszudrücken.
Meine Emotionen sind das Ergebnis dessen, was ich glaube. Wenn ich an einen bestimmten Zwischenfall oder eine gegebene Lage keinen Glauben hefte, so habe ich deswegen auch keine Gefühlswallung.
Mein Glaube mag die Annahme beinhalten, dass gewisse Dinge gut oder böse, recht oder schlecht, vielleicht auch bedrohlich sind. Sobald ich mir Rechenschaft gebe, dass meine Beurteilungen eben Urteile sind (gut, böse, richtig, falsch, bedrohlich), dann wird mir klar: Es steht mir frei, meinen Glauben und meine Urteile zu ändern und unangenehme Zwischenfälle und Geschehnisse ihrer “emotionalen Ladung” zu entkleiden.
Nichts kann mich unglücklich, zornig, verzweifelt oder ängstlich machen, wenn ich ihm nicht die Kraft und Erlaubnis gebe, dieses zu bewirken.
Ich habe das absolute Recht, heute glücklich zu sein. Ich brauche mich nicht dafür zu entschuldigen, wenn ich reine Freude empfinde und zeige.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und bin glücklich.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Liebe ist Lebensenergie und Heilkraft. Wenn ich mich geliebt weiß, fühle ich mich wohl und getragen. Meine Mitmenschen sind manchmal außerstande, mir die Liebe zu geben, die ich brauche. Dies ist dann die Gelegenheit, mich auf meine eigene Verantwortung zu besinnen.

Ich liebe mich von ganzem Herzen und ich liebe euch.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Es steht in meiner Macht, mich selbst zu lieben, zu akzeptieren und zu ermutigen, so wie ich bin.Die Beziehung zu mir selbst ist das Allerwichtigste. Alle meine anderen Beziehungen widerspiegeln lediglich die Art und Weise, wie ich zu mir selber stehe. Sogar meine Beziehung zur Quelle meines Lebens hängt davon ab, ob ich mich selber akzeptiere.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Ich bin der Meister meiner Beziehungen. Ich übernehme die Verantwortung für meine schöpferische Kraft der Liebe und des harmonischen Umgangs mit allen Menschen.

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Ich bin das Licht
Ich bin die Liebe
Ich bin die Wahrheit
Ich bin der Weg
Ich bin das Leben

Ich grüße diesen Tag mit meiner Verpflichtung zur Liebe

Ich liebe die Ehrgeizigen, denn sie können mich begeistern.
Ich liebe die Versager, denn sie belehren mich.
Ich liebe den Demütigen, denn er ist göttlich.
Ich liebe die Reichen, denn sie sind so allein!
Ich liebe die Armen, die so zahlreich sind.
Ich liebe die Alten, denn sie haben teil an der Weisheit.
Ich liebe die Schönen, deren Augen Traurigkeit verraten, und die Hässlichen, die den Frieden haben.

Ich liebe, weil mich die Liebe stark macht. Mit ihr werde ich die Mauern aus Misstrauen und Hass niederreißen, welche Menschen um ihre Herzen errichtet haben. (Ich bin 1000.)

Ich kann Liebe geben und empfangen und will beides heute und immer tun.

Quelle : Schriftrollen der Essener von Qumran,   (et.al.)

Die Essener

200 v. Chr. – 400 n. Chr.

(Essäer), Mitglieder einer ordensähnlichen jüdischen Religionsgemeinschaft, die auf der Grundlage von Gütergemeinschaft organisiert wurde und sich zu strenger Askese bekannte. Der Orden bestand zwischen dem 2. Jahrhundert v. Chr. und dem 4. Jahrhundert n. Chr. in der Region des Toten Meeres. 

Qumran-Rollen, Sammlung hebräischer und aramäischer Handschriften, die seit 1947 in mehreren Höhlen Jordaniens, im Gebiet um Khirbet Qumran am Nordwestufer des Toten Meeres, gefunden wurden. Dabei handelt es sich um über 600 Leder- oder Papyrusschriftrollen, die in unterschiedlichem Zustand erhalten sind. 

Die Wahl

Ich wähle eine Weltordnung in der alle Menschen in der bedingungslosen Liebe sind. Diese Liebe hat alle destruktiven Gefühle und Energien wie Neid, Eifersucht, Gier usw. für immer aufgelöst.

Ich wähle eine Weltordnung in der die Erde, alle Lebewesen und der Kosmos in Harmonie und vollkommener Gesundheit zusammen existieren und leben.