Das neue Dorf

die Neue Göttliche Weltordnung

Das neue Dorf

Hundert Minifarmen produzieren hochwertige Lebensmittel und werten die Böden auf, Kleinunternehmen stellen eine breite Palette an Gütern her, Kultur- und Bildungseinrichtungen versorgen die Bevölkerung, Tourismus belebt den Ort – all das auf der Fläche eines einzigen Bauernhofes!
Neue Dörfer ermöglichen gutes Auskommen, selbstbestimmtes Leben, tragen zur dauerhaften Versorgung der Städte bei. So wird nicht nur das „gute Leben“ für den Einzelnen möglich, Humusaufbau, Permakultur und ökologische Produktion tragen auch zu einem ausgeglichenen Klima bei.

Literatur:
Das neue Dorf: Vielfalt leben, lokal produzieren, mit Natur und Nachbarn kooperieren
von Prof. Dr. Ralf Otterpohl
Anregungen dazu, konkrete Tipps zur Machbarkeit und Umsetzung