Das Leben in der NGO

die Neue Göttliche Weltordnung

Das Leben in der NGO

Ich stelle mir eine Welt vor, wo der Mensch gedeihen darf. Wo der  Mensch sich sicher fühlt. Die Luft das Wasser und die Nahrung sind sauber. Eine Welt, in der die Gemeinden fähig sind, eigene Energien und Nahrung zu produzieren und der Handel offen und fair ist.

Die Versicherungen bezahlen Ärzte, um die Menschen ganzheitlich gesund zu halten. Die Bildung ist freiwillig, wird gefördert und dient den Bedürfnissen der einzelnen Stadt und ihrer Konzerne. Jeder darf seine Fähigkeiten, seine Impulse, seine Talente mit einbringen, die Gemeinschaft zählt. Es gibt ein großes,  buntes Angebot an Freizeitgestaltung, Sport, Musik, Wellness, kreatives, spirituelles etc..

Wir erhalten ehrliches Feedback von unabhängigen Medien. Es gibt keine Subventionen und es herrscht weltweit ein ehrliches Geldsystem. Steuern werden abgesetzt oder bleiben ganz gering. Und ganz wichtig, Familienleben wird wieder gefördert.

Das Wissen und die Lebenserfahrung unserer wundervollen älteren Generation zählt wieder und eine liebevolle, wertschätzende Begleitung in ihren Familien ist gesichert