Kategorie: Alltagsleben

die Neue Göttliche Weltordnung

Arbeit, Kinder, Lernen

Jede/r arbeitet maximal 4 Stunden am Tag.Damit sollte der Lebensunterhalt für sich und die Familie abgedeckt sein.So bleibt Zeit für ein entspanntes Leben, für die Familie, für Gemeinschaftsarbeiten in der Gemeinde, für ein angenehmes Miteinander. Schulen, die Kindern gehören.Kinder und Jugendliche können dort ihre Klassenzimmer und die Außenanlage selbst gestalten und verwalten.Sie können in die…
Weiterlesen

Neue Erde

Ein Bildbeitrag

Mein Traum

Schon soooo lange träume ich von einer Welt, in der wir Menschen mit den Tieren und Pflanzen auf gleicher Ebene leben… Menschen erkennen wieder den Wert der Natur, lernen von ihr und begegnen ihr nur noch mit grossem Respekt, tief empfundener Liebe und Dankbarkeit Wir können mit Tieren und Pflanzen kommunizieren Tiere und Pflanzen sind…
Weiterlesen

Meine Welt von morgen

Alle, wirklich alle Menschen und Tiere (auch heute noch sog. Ungeziefer oder Schädlinge!) haben genug zum Leben, ohne dass einer dem Anderen etwas wegnehmen oder gar getötet werden muss und leben in Frieden miteinander. Es gibt Wohngemeinschaften in Dörfern in denen alle Altersstufen zusammen leben. Ein Dorf besteht aus kleinen Häusern, in denen jeder ein…
Weiterlesen

Das Leben in der NGW

Ich stelle mir eine Welt vor, wo der Mensch gedeihen darf. Wo der  Mensch sich sicher fühlt. Die Luft das Wasser und die Nahrung sind sauber. Eine Welt, in der die Gemeinden fähig sind, eigene Energien und Nahrung zu produzieren und der Handel offen und fair ist. Die Versicherungen bezahlen Ärzte, um die Menschen ganzheitlich…
Weiterlesen

Leben im Dorf

Ein paar erste Gedanken zum Dorf Klang- und Musik-Raum und Tonstudio für“s Experimentieren,Gesang- und Stimmbildung. Aufnahmen und gemeinsames musizierenRaum für HeilbehandlungenWerkstatt für technische Experimente und Herstellung eigener innovativer Dinge (zB Energieerzeugung)Gewächshaus; Permakultur  „Als Themen“: Schöpfungstechniken vervollkommnen; mit anderen auf das „Wir und bedingsloser Liebe“ ausgerichteten Gruppen aktiven Kontakt pflegen und Synergien schaffen; …. 2.Beitrag:Leben in und…
Weiterlesen