Freie Schulen

Kinder werden als Genies in diese Welt geboren. Sie sind neugierig, wissensdurstig, voller ungebremster Lust nach Erfahrung und Erforschung.Wenn Lernen aber unsere Natur ist, wie kommt es dann, dass Schule für den Großteil der Menschen eine solche Qual ist?

Unser bisherhiges Schulsystem tut vor allem eines: Es lässt unsere Kinder geistig und emotional verkümmern.

Schule ist der Ort, an dem wir Angst lernen.

Gute Schulen machen hungrig, nicht satt.

  • Das Kind wird nicht von außen gebildet, es wächst aus seinem eigenen Inneren.
  • Schulen sollten ein Kreativ- und Erfahrungsraum für Kinder sein. Kein Ort der Angst und des Leistungsdrucks.
  • Wir dürfen Kinder nicht beschämen. Kinder können nicht lernen, wenn sie das Gefühl haben: Ich kann hier jederzeit ausgelacht oder gemobbt werden.
  • Kinder brauchen einen Raum völligen Vertrauens, einen Raum in dem sie respektiert und geachtet werden, in dem ihre Interessen unterstützt und gefördert werden. Dann lernen sie auch.

Nur so geht Schule heute

Auf mehr als 40 Seiten wird ein Schulkonzept vorgestellt, das kindgerecht ist, der Potenzialentfaltung dient Talente fördert. Die Umsetzung wird an praktischen Beispielen aufgezeigt, und es wird erklärt, worauf es wirklich ankommt.

Schule auf neuen Wegen 2
Was macht nun diese Schulen aus?          2
Die Errichtung von Schulen        3
Die kindgerechte freie Schule      4
Die Elemente des Unterrichts     6
Der Ablauf während der Arbeit   7
Die Rolle der Eltern an freien Schulen     9
Die Lehrerpersönlichkeit an freien Schule 14
Lernen in der „freien“ Schule      18
Die Schaubildarbeit        20
Praxisbeispiel Jugendarbeit          24

Blick ins Buch
Preis: 8,20 €