Schulen bis heute

Schulen gestalten , , , , 0 Comments

Wie kommt es, dass Schule für den Großteil der Menschen eine solche Qual ist?
Unser Schulsystem tut vor allem eines: Es lässt unsere Kinder geistig und emotional verkümmern.

Schule ist der Ort, an dem wir Angst lernen.  An dem wir lernen,

• dass wir nur gut genug sind, wenn wir Leistung bringen,
• dass unsere Bedürfnisse nicht achtenswert sind,
• dass unsere Kreativität von der Welt nicht gewollt ist,
• dass wir nicht unserer Leidenschaft folgen dürfen, sondern den Erwartungen entsprechen müssen.

Schule ist der Ort, an dem wir gebrochen werden.

• Wir lernen Resignation,
• wir lernen gehorchen,
• wir lernen der Masse zu folgen,
• wir lernen, die leise Stimme in unserem Herzen abzustellen.
• Wir lernen still sitzen, wenn wir springen und lachen mögen.
• Wir lernen Dinge aufzunehmen und zu wiederholen, die keinerlei Bezug zu unserem Herzen haben.
• Wir verlernen, ein Kind zu sein.Und damit verlernen wir auch das Lernen.

Die Schule erzeugt „funktionalisierte Menschen“, die durch ein System aus Belohnung und Bestrafung so „abgerichtet“ werden, dass sie sich in einer gewünschten Weise verhalten.