Unser Angebot im Bereich Schulentwicklung

Bereits in Grundschulen herrscht ein starker Leistungsdruck. Leistung – also gute Noten – zählt! Maßgebliche Ursache dafür ist der Druck der Eltern, entstanden aus dem Glauben, dass man heute mindestens einen Realschulabschluss braucht, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Stress und Leistungsdruck sind    die   häufigsten   Ursachen für Mobbing, Gewalt und Schulversagen.

Verstärkt wird dieser Leistungsdruck durch die schulpolitischen Experimente der Landesregierungen:

Reform der Gymnasialen Oberstufe (G8/G9),  Ganztagesschule, Gesamtschule, Gemeinschaftsschule, Inklusion, Integrative Gesamtschule, Grundschule bis zur Klasse 6, Zusammenlegung Haupt-Realschule, Werkrealschule, um nur ein paar Experimente zu benennen. Der Leistungsstand wird immer geringer – die Schüler lernen weniger – was bei einigen Schülern zu Unterforderung und Langeweile führt. Die „Verhaltenskreativität“ nimmt ihren Lauf. Man erfindet „Krankheiten“ wie ADS, ADHS und andere und verabreicht chem. Blocker damit die Kinder ruhig sind.

Unterentwickelte oder nicht vorhandene Streitkultur, Konkurrenz im Unterricht und der damit verbundenen Neid, Ausgrenzung von Schülern, mangelnde Kommunikation führen insgesamt zu einem schlechten Klassenklima. Lehrer erfahren zu wenig Wertschätzung und Unterstützung seitens der Behörden und seitens der Eltern. Die Rahmenbedingungen für „Schule“ werden durch Einsparungen – personell und finanziell – verschlechtert.

Die Schule erzeugt “funktionalisierte Menschen”, die durch ein System aus Belohnung und Bestrafung so “abgerichtet” werden, dass sie sich in einer gewünschten Weise verhalten.

Doch es geht auch anders. (siehe Schulentwicklung) . Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung, geben Ihnen das Know How, und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu einer neuen, kindgerechten Schule.

Kontaktieren Sie uns telefonisch über 07123-381613 oder per Mail an info@schueler-mobbing.de